Wie pflanzt man Mais im Garten an ?

Warum Sie Mais in Ihrem Garten anbauen sollten.
Mais ist nicht nur eine beliebte Zutat in vielen Gerichten, sondern auch eine Pflanze, die unseren Garten verschönern kann. Seine hohen, grünen Stängel bilden eine natürliche grüne Wand, die als Schutz vor Wind oder unerwünschten Blicken dienen kann. Der Anbau von Mais im Garten ist nicht schwierig, aber er erfordert einige wichtige Schritte und ein wenig Aufmerksamkeit.

Wann ist der beste Zeitpunkt für den Maisanbau?
Der beste Zeitpunkt für die Aussaat von Mais ist im Frühjahr, wenn die Bodentemperatur mindestens 10 °C erreicht. In Polen ist dies normalerweise zwischen Mitte Mai und Anfang Juni der Fall. Dann können wir sicher sein, dass die jungen Pflanzen keinen Frösten ausgesetzt sind, die sie schädigen könnten.

Welchen Platz sollte man für den Mais im Garten wählen?
Mais liebt die Sonne, daher ist es ratsam, einen Standort zu wählen, der die meiste Zeit des Tages von der Sonne beschienen wird. Der Boden sollte durchlässig, fruchtbar und leicht sauer sein. Bei schweren Lehmböden lohnt es sich, den Boden durch die Zugabe von Kompost oder Sand zu verbessern.

Bodenvorbereitung vor dem Maisanbau.
Vor der Anpflanzung sollten Sie den Boden gründlich umgraben und Unkraut und große Steine entfernen. Anschließend können Sie den Boden mit Kompost oder organischem Dünger anreichern. Mais ist eine Tiefwurzlerpflanze, daher sollte der Boden mindestens 30 cm tief umgegraben werden.

Welchen Abstand sollte man zwischen den Maissamen einhalten?
Um den Pflanzen ausreichend Platz zum Wachsen zu geben, sollten die Maissamen mit einem Abstand von etwa 30 cm in der Reihe und mindestens 60-70 cm zwischen den Reihen gepflanzt werden. So wird sichergestellt, dass die jungen Pflanzen genügend Platz zum Wachsen haben und sich nicht gegenseitig konkurrenzieren.

Pflege von Mais nach der Aussaat **.
Die Grundlage für eine gute Maisernte ist eine regelmäßige Bewässerung, vor allem in den ersten Wochen nach der Aussaat. Wichtig ist auch, dass der Boden um die Pflanzen herum regelmäßig gelockert wird. Mais mag keine Konkurrenz, daher sollte das Unkraut in seiner Umgebung systematisch entfernt werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Anbau von Mais im Garten nicht kompliziert ist, aber eine regelmäßige Pflege erfordert. Im Gegenzug erhalten wir nicht nur schmackhafte Kolben, sondern auch eine Pflanze, die eine Zierde für unseren Garten werden kann. Wenn Sie ein Fan von Mais sind, ist es einen Versuch wert, ihn zu Hause anzubauen!

foto Juraj Berta z Pixabay

Stanislaw Niemczuk
Stanislaw Niemczuk
Artikel: 43